• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

Workshops / Konferenzen

Zur Förderung von interdisziplinärem Austausch

Workshops und internationale Konferenzen, die von mehreren Hector Fellows gemeinsam ausgerichtet werden, können von der Hector Fellow Academy gesponsert werden. Dadurch wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Hector Fellows gefördert um Forschung in Schnittstellenbereichen voranzutreiben.

Vergangene Workshops / Konferenzen

Adaptive Epigenomics: Building a Bridge Between Animal and Human Research

Am 24. und 25. Juli 2017 fand im Kloster Hegne nahe Konstanz der interdisziplinäre Workshop „Adaptive Epigenomics“ statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Hector Fellows Thomas Elbert und Axel Meyer, sowie den von der Hector Fellow Academy geförderten Nachwuchswissenschaftlern Dr. Amber Makowicz, Daniela Conrad und Maggie Sefton. Der Workshop verband die beiden Forschungsfelder der Organisatoren: Klinische Psychologie und Evolutionsbiologie. Neben Vorträgen internationaler Wissenschaftler über die aktuellste Forschung auf dem Gebiet der „Epigenomics“ wurden den Teilnehmer auch Hands-on-Übungen für die Analyse epigenetischer Daten angeboten. Ziel des Workshops war es, eine Brücke zwischen der Forschung am Menschen und am Tier zu schlagen. Weiter zu den Vorträgen.

Farbe im Kopf - von der Wahrnehmung zur Kunst

Vom 21. September bis 23. September fand an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen die von den Hector Fellows Peter Hegemann und Eberhart Zrenner organisierte Konferenz „Farbe im Kopf – von der Wahrnehmung zur Kunst“ statt. Führenden Farbexperten und Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften und Geisteswissenschaften kamen zusammen, um über die Aspekte der Farbforschung zu diskutieren und sich fachübergreifend zu informieren. Themenschwerpunkte der Konferenz waren die neurowissenschaftlichen Aspekte des Farbensehens, Farbe in Natur & Lebenswelt des Menschen, Farbe in Kunst und Kultur sowie die Anwendung und Bedeutung von Farbe in Technik und Medien. Über 350 Teilnehmer aus 12 Ländern nahmen an den 25 Kurzvorträgen, 16 Workshops, 10 Poster-Präsentationen und einer begleitenden Filmvorführung mit Werkstattgespräch teil. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch ein Hector Fellow Academy Speakers Award vergeben.

2. Internationales Klaus Betke Symposium

Am 6. & 7. März 2015 fand am Haunerschen Kinderspital an der Ludwig-Maximilians-Universität in München das 2. Internationale Klaus Betke Symposium zu pädiatrischer Hämatologie und Mitochondrien statt. Über 150 Ärzte und Wissenschaftler aus den Bereichen Pädiatrie und Molekularbiologie nahmen an der von den Hector Fellows Christoph Klein und Nikolaus Pfanner organisierten Veranstaltung teil.