• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

Galaktische Archäologie

Prof. Dr. Eva Grebel

Unser Sonnensystem ist mit über hundert Milliarden weiterer Sternsysteme Teil der Milchstraße, unserer Heimatgalaxis. Es gibt unzählige solcher Galaxien; sie sind die sichtbaren Anzeiger der großräumigen Materieverteilung im Universum. Aber wie bilden sich solche Strukturen?

Die Entstehung und Entwicklung von Galaxien über kosmische Zeiträume können wir auf zwei Arten untersuchen: Zum einen indem man entfernte Galaxien bei hoher Rotverschiebung, die sich in sehr viel früheren Entwicklungsphasen befinden, untersucht. Jedoch lassen sich wegen der großen Entfernung in diesen jungen Galaxien keine Details wahrnehmen und nur die hellsten Objekte detektieren. Zum anderen kann man im größtmöglichen Detail nahe Galaxien (einschließlich unserer Milchstraße) erforschen, in denen sich sogar einzelne Sterne analysieren lassen.

Sterne verschiedenen Alters dienen als Fossilien vergangener Epochen und erlauben es uns, unterschiedliche Stadien der Galaxienentwicklung zu verfolgen. In der Milchstraße spielt hierbei aktuell der Gaia-Satellit eine wichtige Rolle, der mehr als eine Milliarde Sterne genau vermisst.