• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

Übersicht über Projekte von Associated Fellows

Netzwerkbildung und interdisziplinärer Wissenstransfer sind essenziell, um Forschungskooperationen voranzutreiben. Die Hector Fellow Academy bietet, neben der Förderung von Nachwuchswissenschaftler*innen im Rahmen ihrer Promotion oder eines Projekts, auch Doktorand*innen und Postdoktorand*innen in den Arbeitsgruppen der Hector Fellows die Möglichkeit Teil der Hector Fellow Academy zu werden. Im Rahmen des Associated Fellow-Programms können diese an zahlreichen Weiterbildungen sowie an Netzwerkveranstaltungen, Symposia oder Konferenzen teilnehmen. Um als Associated Fellows aufgenommen zu werden, benötigen diese/r das Einverständnis des betreuenden Hector Fellows.

Die folgenden Projekte werden unterstützt:

Chirale Organobor PAKs für Anwendungen in organischer Elektronik

Felix Full – Hector RCD Awardee Agnieszka Nowak-Krol

 

Borhaltige polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) sind aufgrund ihrer ansprechenden optischen und elektronischen Eigenschaften von besonderem Interesse. Daher sind sie vielversprechende Kanidaten für Anwendungen in OLEDs, Transistoren und organischen Solarzellen. Dieses Projekt beschäftigt sich mit der Synthese neuartiger chiraler Organobor PAKs und mit der Untersuchung des Einflusses ihrer Geometrie auf den Betrieb solcher Elektroniken. Mehr ...

Von mitochondrialen Genotypen zu Phänotypen mittels single-cell multi-omics

Pauline Kautz – Hector RCD Awardee Leif Ludwig

Somatische Mutationen in mitochondrialer DNA (mtDNA) sind mit einer Vielzahl humaner Erkrankungen assoziiert, allerdings ist es bisher schwierig gewesen auf zellulärer Ebene einen mitochondrialen Genotyp mit einem Phänotyp zu verknüpfen. Unser Ziel ist es, metabolische Profile mit Hilfe multimodaler Sequenzierungsmethoden auf Einzelzellebene zu integrieren, um die Folgen mtDNA Mutationen auf zellulärer und genomischer Ebene besser zu charakterisieren. Mehr ...

Three-dimensional Chiral Metamaterials

Julian Köpfler – Hector Fellow Martin Wegener

Metamaterialien erhalten ihre Funktion durch eine ausgeklügelte Mikrostrukturierung. Dadurch können Materialeigenschaften erzielt werden, welche weit über die von gewöhnlichen Materialien hinausgehen. Durch Einbringen sogenannter topologisch geschützter Resonanzen können z.B. mechanische Schwingungen in einem Material lokal verstärkt und robust gegenüber Störungen gemacht werden. In diesem Projekt geht es um das Design und die Fabrikation von chiralen Metamaterialien mit topologisch geschützten Resonanzen zur Realisierung eines resonanten mechanischen Laserscanners. Mehr ...

Eine modulare Synthese Stickstoff stabilisierter Carbenkomplexe

Vanessa Vethacke – Hector Fellow A. Stephen K. Hashmi

Dieses Projekt unter der Leitung von Hector Fellow Stephen Hashmi beschäftigt sich mit der Entwicklung einer modularen Synthese, die den Zugang zu einer breiten Masse an Katalysatoren ermöglichen soll, deren Eigenschaften auf die Bedürfnisse der zu katalysierenden Reaktionen zugeschnitten sind. Die Synthese soll es ermöglichen verschiedene N-heteroacyclische und N-heterocyclische Carbenliganden mit einer großen Bandbreite an elektronischen und sterischen Eigenschaften direkt am Metallzentrum aufzubauen. Mehr ...