• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

  • Hector Fellows

    Ausgezeichnete SpitzenforscherInnen aus den MINT-Fächern

    weiter

Hector Fellow Doris Wedlich verstorben

  • 30.09.2020 |

    Mit Bedauern müssen wir mitteilen, dass Doris Wedlich, Gründungsmitglied der Hector Fellow Academy und langjährige Professorin für Zoologie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am 20. September 2020 verstorben ist.

    Als Leiterin des Bereichs I am Karlsruher Institut für Technologie prägte sie seit 2009 bis zu ihrer Emeritierung im Februar 2020 die Entwicklung der wissenschaftlichen Disziplinen Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik am KIT nachhaltig.

    Doris Wedlichs wissenschaftliche Karriere begann nach Studium und Promotion an der Universität Münster als Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen. Es folgten Stationen als Forschungsgruppenleiterin am Institut für Molekularbiologie und Biochemie der Freien Universität Berlin und eine Professur an der Universität Ulm, bevor sie zum KIT wechselte.

    Ausgehend von einer Faszination von Molekularbiologie widmete sich Doris Wedlichs Forschung hauptsächlich dem molekularen Verständnis der Zellwanderung mit besonderem Fokus auf die Verschränkung von Wnt-Signalwirkung und Zelladhäsion. Ihr Team lieferte wichtige Beiträge zur Aufklärung der Wirkungsweise des kanonischen Wnt-Signalwegs, dessen Aktivierung durch Genmutation heute als gesicherter Indikator für Darmkrebs gilt.

    Zugleich engagierte sich Doris Wedlich im Wissenschaftsmanagement, insbesondere auch im Forschungsdatenmanagement. Sie war Mitglied im Council der Research Data Alliance, einer weltweit agierenden Organisation zur Sicherung und freien Nutzung wissenschaftlicher Daten, und von 2012 bis 2018 Mitglied im Wissenschaftsrat, wobei sie sich insbesondere im Rat für Informationsinfrastrukturen (RFII) einsetzte. Ihr Engagement hat zur Einrichtung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beigetragen.

    Für ihre Forschung wurde Doris Wedlich unter anderem 1994 mit dem Merckle-Forschungspreis und 2002 mit dem Forschungspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. 2008 gehörte sie zu den ersten Preisträgern des Hector Wissenschaftspreises, von 2013 bis 2015 war sie erste Präsidentin der Hector Fellow Academy. Mit ihr verliert die HFA ein wertvolles Mitglied, das maßgeblich am Aufbau und Erfolg der Academy beteiligt war. Ihr stets ausgewogen kritischer Rat wurde sehr geschätzt und wird uns fehlen.

    Zurück