• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

  • Hector Fellows

    Ausgezeichnete SpitzenforscherInnen aus den MINT-Fächern

    weiter

Christoph Klein erhält Auszeichnung

  • 16.10.2018 | Ehrungen

    Hector Fellow Christoph Klein bekommt den „Fidler Innovation in Metastasis Research Award“.       

    „Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die einem den Mut geben, nicht aufzugeben.“ Im Falle von Prof. Dr. Christoph Klein und seiner Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Experimentelle Medizin und Therapieverfahren der Universität Regensburg ist das vor allem der Blick auf die ganz kleinen Dinge – die Zellen der sogenannten Resterkrankung.

    Bei der „minimalen Resterkrankung“ handelt es sich um die Phase nach der Operation eines Primärtumors, bei der sich mit gewöhnlichen Verfahren keine Tumorreste nachweisen lassen können. Mit molekularbiologischen oder auch anderen Methoden hingegen lassen sich Reste einer Krankheit frühzeitig erkennen. Die Herausforderung besteht dabei darin, dass es sich oft nur um eine Handvoll Zellen handelt, die es zu erkennen gilt. Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Klein richtet hierbei ihr Augenmerk auf die Entwicklung neuer Methoden zur molekular-genetischen Analyse singulärer Zellen.

    Seit 2010 leitet er den Lehrstuhl für Experimentelle Medizin und Therapieverfahren an der Universität Regensburg und seit 2011 den Bereich „Personalisierte Tumortherapie“ am Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin. Die seit 2012 verliehene internationale Fidler Auszeichnung ist nicht die erste Ehrung, die Professor Klein erhält. Diese Trophäe darf sich nun neben seinen anderen Auszeichnungen wie dem Advanced Grant of the European Research Council oder dem William Dameshek Prize der American Society of Hematology einreihen.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Zur Pressemitteilung.

    Zurück