• Hector Fellows

    Ausgezeichnete Spitzenforscher*innen aus den MINT-Fächern.

Prof. Dr. Ralf Bartenschlager

Institut Molekulare Virologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Abteilung Virus-assoziierte Karzinogenese, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg

Hector Fellow seit 2016

Ralf Bartenschlager ist Direktor der Abteilung Molekulare Virologie am Zentrum für Infektiologie der Medizinischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie Leiter der Abteilung Virus-assoziierte Karzinogenese am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg.

Der Virologe erforscht die Vermehrungsstrategien und die Immunbiologie medizinisch-wichtiger Hepatitis-Viren, der Flaviviren (Dengue-Virus und Zika-Virus) sowie des SARS-Coronavirus-2. Es gelang ihm, Zellkulturmodelle für das Hepatitis-C-Virus (HCV) zu entwickeln, mit denen erstmals der virale Vermehrungszyklus in vitro nachgestellt werden konnte. Diese Modelle bildeten die Grundlage zur Entwicklung antiviraler Medikamente gegen das HCV, die bei mehr als 95% der Behandelten das Virus eliminieren.

Ralf Bartenschlager wurde u.a. mit dem Lasker-DeBakey Award für klinisch-medizinische Forschung, dem Robert-Koch-Preis, dem Prince Mahidol Award und dem Beijerick Virology Preis ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina) und der European Molecular Biology Organization (EMBO) sowie Präsident der Gesellschaft für Virologie (GfV).

Forschungsfelder

Molekulare Virologie, Zellbiologie und Immunologie

  • Zelluläre Immunologie und virale Gegenmaßnahmen
  • Determinanten chronischer Hepatitis C und B
  • Biogenese und Architektur viraler Replikationsorganellen
  • HCV- und HBV-induzierte Tumorgenese
  • Chronische Entzündung
  • Wirkmechanismus antiviraler Substanzen