• Hector Fellows

    Ausgezeichnete SpitzenforscherInnen aus den MINT-Fächern.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Eberhart Zrenner

Forschungsinstitut für Augenheilkunde am Universitätsklinikum, Eberhard Karls Universität Tübingen

Hector Fellow seit 2012

Eberhart Zrenner ist Seniorprofessor für Augenheilkunde am Werner Reichardt Centrum für Integrative Neurowissenschaften und Gründungsdirektor des Forschungsinstituts für Augenheilkunde an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Er ist ein weltweit anerkannter Experte für degenerative Erkrankungen der Netzhaut, speziell im Bereich der Ursachenforschung und Therapie-Entwicklung. Besondere Verdienste kommen ihm bei der Entwicklung von elektronischen subretinalen Netzhautimplantaten zur Wiederherstellung von Sehleistungen bei Blinden zu. Maßgeblich beteiligt ist er auch an der Entwicklung und Durchführung der weltweit ersten okulären Genersatztherapie bei Farbenblindheit und den ersten Gentherapieentwicklungen in Deutschland bei erblichen Netzhautdegenerationen.

Eberhart Zrenner erhielt u.a. den Ludwig von Sallmann Preis und den Karl Heinz Beckurts-Preis. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina) und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Er war Sprecher des SFB 430, bis 2005 Senator der Max-Planck-Gesellschaft, bis 2009 Mitglied des Wissenschaftsrats und des Gesundheitsforschungsrates und bis 2018 Sprecher des Neurosensorik-Zentrums der Universität Tübingen.

Forschungsfelder

  • Degenerative diseases of the retina
  • Ocular toxicology and clinical electrophysiology
  • Optoelectronical retinal implants
  • Genersatztherapie

Video

Blinden Sehkraft zurückgeben - Retinaimplantate mit integrierten Mikroelektroden machen es möglich

Eberhart Zrenner entwickelt mit seinem Team neuartige Mikro-Elektroden auf der Basis von High-Tech-Materialien zur räumlich und zeitlich hochauflösenden elektrischen Stimulation von neuronalem Gewebe. Diese werden in der Therapie der von erblicher Netzhautdegeneration betroffenen Patienten zur Verbesserung der Sehleistung beitragen.

Sehen Sie hier im Kurzfilm "Blinden Sehkraft zurückgeben", welche Relevanz Zrenners Forschungen sowohl für die Kooperation zwischen Medizin und Technik, als auch für die Therapie der von erblicher Netzhautedegeneration betroffenen Patienten darstellen.