• Hector Fellows

    Ausgezeichnete SpitzenforscherInnen aus den MINT-Fächern.

Prof. Dr. Antje Boetius

Lehrstuhl Geomikrobiologie, Universität Bremen

HGF-MPG Brückengruppe für Tiefseeökologie und -Technologie, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Hector Fellow seit 2014

Antje Boetius ist Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen und dort im Direktorium des Zentrums für Marine Umweltwissenschaften. Zudem ist sie Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven, an welchem sie auch die Helmholtz-Max Planck Brückengruppe für Tiefseeökologie und -technologie leitet.

Die international anerkannte Tiefseeforscherin untersucht die Lebensvielfalt und Biogeochemie der Tiefsee und der Polarmeere. Sie interessiert sich insbesondere für Wechselwirkungen zwischen Geo- und Biosphäre und entwickelt Unterwasser-Technologien für die Beobachtung der Meeresumwelt.

Antje Boetius wurde u.a. mit einem Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) und dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina), der Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz und der Max-Planck-Gesellschaft. Darüber hinaus ist sie im  Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Vorsitzende des Lenkungsausschusses Wissenschaft im Dialog und war von 2010 bis 2016 Mitglied des Wissenschaftsrats.

Forschungsfelder

Tiefseeforschung / Geomikrobiologie

  • Mikroökologie
  • Gashydrate und kalte Sickerstellen
  • Tiefseeforschung
  • Marine Biogeochemie
  • Geomikrobiologie

Video

Antje Boetius über die Zukunft des Ozeans beim Symposium 2015

Mehr Videos der Hector Fellow Academy auf YouTube.