• Hector Fellows

    Ausgezeichnete SpitzenforscherInnen aus den MINT-Fächern.

Prof. Dr. Antje Boetius

Lehrstuhl Geomikrobiologie, Universität Bremen

HGF-MPG Brückengruppe für Tiefseeökologie und -Technologie, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Hector Fellow seit 2014

Antje Boetius ist Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen und dort im Direktorium des Zentrums für Marine Umweltwissenschaften. Sie leitet eine Helmholtz-Max-Planck Brückengruppe für Tiefseeökologie und -technologie am Alfred Wegener Institut in Bremerhaven.

Die international anerkannte Tiefseeforscherin untersucht die Lebensvielfalt und Biogeochemie der Tiefsee und der Polarmeere. Sie interessiert sich insbesondere für Wechselwirkungen zwischen Geo- und Biosphäre und entwickelt Unterwasser-Technologien für die Beobachtung der Meeresumwelt.

Antje Boetius wurde u.a. mit einem Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) und dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina), der Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz und der Max-Planck-Gesellschaft. Darüber hinaus ist sie im  Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Vorsitzende des Lenkungsausschusses Wissenschaft im Dialog und war von 2010 bis 2016 Mitglied des Wissenschaftsrats.

Forschungsfelder

Tiefseeforschung / Geomikrobiologie

  • Mikroökologie
  • Gashydrate und kalte Sickerstellen
  • Tiefseeforschung
  • Marine Biogeochemie
  • Geomikrobiologie

Video

Antje Boetius über die Zukunft des Ozeans beim Symposium 2015

Mehr Videos der Hector Fellow Academy auf YouTube.