• Die Zukunft mitgestalten

    Die Hector Fellow Academy stößt innovative Forschungsprojekte in neuen wissenschaftlichen Fragestellungen an.

Zukünfte des 3D-Drucks in der Gesellschaft neu denken

Wissenschaftliches Symposium und Experten-Szenario-Workshop

23. bis 24. März 2021 | Virtuelle Veranstaltung

Das wissenschaftliche Symposium bietet die Gelegenheit, die Herausforderungen und gesellschaftlichen Trends des 3D-Drucks mit führenden internationalen Experten aus den Geistes- und Sozialwissenschaften zu diskutieren. Es wird  von den Hector Fellows Peter Gumbsch, A. Stephen K. Hashmi und Martin Wegener im Kontext des Exzellenzcluster 3D Matter Made to Order (3DMM2O)  gemeinsam mit dem Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) organisiert.

Der 3D-Druck hat die Vorstellung von zukünftiger Produktion und zukünftigem Konsum verändert, technologische Fähigkeiten und Anwendungsfälle entwickeln sich schnell weiter und werden vielfältiger. Diese Fortschritte bedeuten jedoch, dass sich auch die Vorstellungen vom 3D-Druck in der Gesellschaft verändern müssen. Das Symposium konzentriert sich auf Debatten über die soziale Gestaltung, politische Steuerung und Ethik des 3D-Drucks.

Neben dem wissenschaftlichen Symposium (23.-24.03.), das sich an WissenschaftlerInnen des Fachgebiets richtet, findet am 23. März 2021 eine öffentliche virtuelle Abendveranstaltung statt. Zu dieser sind alle interessierten BürgerInnen herzlich eingeladen.

Weitere Informationen & Registrierung.